Teneriffa

Übersicht und Lage der Teneriffa Strände

Nachfolgend zeigen wir Ihnen in einer Karte die Lage der Strände auf Teneriffa die wir Ihnen auf unserer Webseite vorstellen. Diese Liste ist bei weitem nicht vollständig und wird ständig erweitert. Wenn Sie einen Strand vermissen, dann freuen wir uns wenn Sie uns dazu eine E-Mail senden.

Per E-Mail erreichen Sie uns unter
info@teneriffa-straende.de.

Sollten sich Fehler bei den Beschreibungen eingeschlichen haben, z.B. weil sich Fakten seit dem Schreiben unseres Textes geändert haben, so werden wir dies gerne korrigieren. Wie alles im Leben so verändern sich schließlich auch die Strände und wenn man nicht regelmäßig selber vor Ort ist, bekommt man das vielleicht gar nicht mit. Wir freuen uns über jede Art der Rückmeldung.

Strände im Süden von Teneriffa

 

Surfen auf Teneriffa - Puerto de la Cruz & El Medano, Teneriffa

Auf Teneriffa zu surfen ist einfach fantastisch. Die Wellen des Atlantiks treffen auf die Insel und bieten Surfern ein ideales Ambiente, um auf den Wellen zu reiten. Die Hotspots der Teneriffa Karte für Surfer liegen dabei im Süden. Puerto de la Cruz und El Medano auf Teneriffa sind Ihre Ziele, um das Surfen zu genießen. Die Insel gilt gleichzeitig als der größte Berg in Spanien und bietet seinen Surfern die größten künstlich geschaffenen Wellen dank Wellenbrecher. Um Westwinde zu nutzen geht es ebenso in die westliche Richtung von El Medano. Die Karte von Teneriffa zeigt den Ort Playa la Tejita an, der mit freien Winden überzeugt und kleine, gut zu reitende Wellen aufbaut.

Windsurfer Karte: Teneriffa mit guten Winden an 300 Tagen im Jahr

Die Teneriffa Karte zeigt El Medano als einen der wichtigsten Surferorte. Abseits der großen Touristenhochburgen haben sich hier in den letzten Jahren Surfer aus allen Teilen der Welt eingefunden. Nicht zuletzt liegen hier aufgrund der geografischen Lage im Süden die beliebtesten Orte, die Wind- und Kitesurfer anziehen. Es herrscht vorwiegend die Nord-Ost-Passatzone vor, die im Sommer gute Winde hervorbringt. Im Winter wandern diese Winde hin zum Äquator, es entsteht ein Düseneffekt, der eine extreme See und Land Thermik hervorbringt und gleichzeitig beschleunigt. Ideal ist Teneriffa zum Surfen zwischen Mai und September, hier können Sie mit Windstärken ab sechs bis sieben rechnen.

Tipp für El Medano, Teneriffa: Der Flughafen Süd liegt nur ca. zehn Minuten entfernt. Ideal für einen spontanen Urlaub.

Auf Teneriffa surfen - von Puerto de la Cruz bis nach El Medano

Die Karte von Teneriffa zeigt den Süden definitiv als den besten Hotspot zum Surfen an. Wichtig ist, dass der Wind hier große Konstanz aufweist und Sie ohne große Pausen täglich auf den Wellen reiten können. Einsteiger nutzen das Flachwasser in der einen Bucht, Profis und Fortgeschrittene wählen die Bucht Playa El Medano auf Teneriffa. In jedem Fall kommen Sie zum größten Teil des Jahres in den Genuss Ihr Brett auf die Wellen zu stellen.

Puerto de la Cruz | Beliebter Ferienort auf Teneriffa | surfen und die Sonne genießen

Als Anfänger nehmen Sie sich die Teneriffa Karte vor und wählen Ihren Spot. Wenn Sie vorerst surfen lernen wollen, bietet sich Puerto de la Cruz an. In der Stadt befinden sich Surfschulen, die mit ihren Surfern an die nahen Strände Playa Jardin und Martianez gehen. Alternativ gibt es mobile Surfschulen, die die Region sehr gut kennen und mit der Teneriffa Karte in der Hand nach den besten Winden Ausschau halten. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit auch andere Hotspots kennenzulernen und Ihren bevorzugten Ort zum Surfen zu finden. Markieren Sie sich auf der Karte von Teneriffa Ihre Lieblingsorte für die nächste Saison.

Von El Medano nach Puerto de la Cruz

Mit einem Blick auf die Teneriffa Karte finden Sie auch in Puerto de la Cruz Strände. Auch wenn diese, verglichen mit anderen Stränden, relativ schmal sind, so haben Sie doch ausreichend Platz für einen ausgelassenen Urlaubstag in der Sonne. Der Strand ist mit einem Rettungsschwimmer gesichert. Auch im Norden der Insel ist Puerto de la Cruz bekannt für seine guten Winde auf Teneriffa. Surfen Sie deshalb auch an der Playa Martianez. Hier ist der Strand durch Wellenbrecher sehr gut geschützt und liegt in einem 90-Grad-Winkel zum Atlantischen Ozean. Davon profitieren insbesondere Anfänger und Fortgeschrittene, da die Wellen ideal sind um auf Teneriffa zu surfen.